Deutscher Katholikentag Saarbrücken 24.Mai bis 28.Mai 2006

2.6.2006

Katholikentags-Kollekte: 50.000 Euro für die gute Sache

Rund 50.000 Euro sind bei den Kollekten der großen Gottesdienste beim Katholikentag in Saarbrücken zusammengekommen. Das Geld wird verwendet für den Aufbau von neuen Arbeitsplätzen für Langzeitarbeitslose: In der Stadt Sulzbach (bei Saarbrücken) gibt es mit 18,3 Prozent eine überdurchschnittlich hohe Arbeitslosigkeit. Hier unterstützt die "Aktion Arbeit", der Arbeitslosen-Solidaritätsfonds des Bistums Trier, seit langem verschiedene Arbeitslosen-Projekte in Rahmen der Gemeinwesenarbeit der Caritas. Aus dieser Arbeit ist ein neues Vorhaben entstanden. Unter dem Motto "Wir-eG statt Ich-AG" schafft der "Soziale Betrieb Sulzbach" in Form einer Genossenschaft neue sozialversicherungspflichtige Regel-Arbeitsplätze für Benachteiligte. Beteiligt sind (u.a.) der Caritasverband, die Stadt Sulzbach, die Stadtwerke, das Diakonische Werk, die Arbeiterwohlfahrt und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Der Soziale Betrieb Sulzbach wird Dienstleistungen etwa zur Gebäudereinigung, in der Landschaftspflege oder im Haushalt anbieten. In der ersten Phase sollen zunächst 30 Vollzeit-Arbeitsplätze entstehen. Die Aktion Arbeit des Bistums Trier will mit der Katholikentagskollekte den Genossenschafts-Anteil der Caritas finanzieren und dem Projekt eine Starthilfe geben.

> [ zurück zur Startseite ]

 

 

Jugend Portal

 

Suche

Schriftgröße

[ A ] [ A ] [ A ]